Therapie von Wundheilungsstörungen - Behandlung von chronischen Wunden in Düsseldorf

 

Der größte Anteil der Rekonstruktiven Plastischen Chirurgie befaßt sich mit dem Krankheitsbild der chronischen Wunde. Gewisse Vorerkrankungen (Diabetes, Venenerkrankungen), Nikotin oder Infektionen können eine normale Wundheilung verhindern. 

 

Ursachen für WundheilungsstörungenGründe und Ursachen für Wundheilungsstörungen

Chronische Wunden haben als Ursache entweder eine körperliche Einschränkung (Bettlägerigkeit), einen reduzierten Gesundheitszustand, oder rezidivierende Infektionen, die dann mittels konventionellen Wundbehandlungsmethoden nicht heilen. In erster Linie entstehen Wundheilungsstörungen dort wo eine verminderte Gewebsdurchblutung vorliegt (am Unterschenkel oder am Gesäß bei bettlägerigen Patienten).

 

aseptische nicht infektiöse WundheilungsstörungenAseptische-nicht infektiöse Wundheilungsstörungen

Die Plastische Chirurgie unterscheidet zwischen septischen und aseptischen Wundheilungsstörungen. Aseptische Wundheilungsstörungen werden nicht durch Bakterien verursacht. Hauptursache ist eine Minderdurchblutung der Haut die zum Absterben des Wundrandes führt. Auch Wunden nach einer frischen Operation, die wieder aufgehen aufgrund von zuviel Spannung auf der Naht, gehört zur aseptischen Wundheilungsstörung.

 

septische infektiöse WundheilungsstörungenSeptische-infektiöse Wundheilungsstörungen

Jede offene Wunde  kann prinzipiell mit Keimen und Bakterien belagert werden. Wenn solche Keime dann die Abheilung der Wunde verhindern, liegt eine septische Wundheilungsstörung vor. Die septische Wunde zeigt das klassische Bild der Eiterbildung mit Rötung, Schwellung und Schmerz im Wundgebiet.

 

Vakuumtherapie chronischer WundenVakuumtherapie zur Behandlung chronischer Wunden

Eine optimale Vorbereitung der chronischen Wunde wichtig um fast Keimfreiheit zu erreichen, so dass hier die Therapie mit Vakuum zur Anwendung kommt. Hierbei wird die Wunde operativ gesäubert und mit einem Schwamm und einer abdichtenden Folie abgedeckt. Durch eine Pumpe wird unter Folie Vakuum erzeugt und das Wundsekret abgesaugt bis die Wunde gereinigt ist.

 

plastischer Verschluß chronischer WundenDefinitiver plastischer Verschluss chronischer Wunden

Folgende plastische Deckungsmöglichkeiten zum endgültigen Verschluß der chronischen Wunde steht zur Verfügungh

  • Hauttransplantation: Körpereigene Haut wird  von einer gesunden Körperregion entnommen und speziell aufbereitet. Die Spalthaut oder Vollhaut wird auf die Wunde verpflanzt.
  • Hautlappenplastik: Um die Wunde zu verschliessen wird Haut mit darunterliegendem Gewebe (Fettgewebe, Muskel oder Knochen) aus einer anderen Region in den Wunddefekt herein verpflanzt. Blutgefäße werden eventuell mikrochirurgisch neu angenäht, um eine optimale Durchblutung zu erzielen

 

Ihr Team der Arteo Privatklinik GmbH - Das Zentrum für Ästhetisch-Plastische Chirurgie im Raum Düsseldorf, Köln, NRW

 

Beratungshotline
0211 - 94 689 410

Direktkontakt:






Hauptbehandlungen:

Brust Gesicht Körper Faltenbehandlung SERVICE

Feedback

Nach erfolgreicher OP muss ich sagen dass ich Super... weiterlesen

Ich war sehr zufrieden. Klinikaufenthalt, Personal... weiterlesen

Von A bis Z war alles Super. Am Anfang war ich mir... weiterlesen

Terminvereinbarung unter 0211-94689410

Für weitere Fragen oder Informationsmaterial klicken
Sie bitte hier um zum Kontaktformular zu gelangen >>>

zigaretten kaufen